Tag-Archiv: lustig

Letztens verspürte ich den Drang, einen leckeren Kaffee zu verschlingen. Natürlich durfte es nicht einfach nur ein Kaffee aus der Kaffeemaschine sein. Nein.Ich wollte viel mehr eine Hommage an den Kaffee erleben. Bei jedem Schluck des Kaffees wollte ich den Schweiß der armen Kaffeebauern schmecken, umso erhabener fühlt man sich dabei.In der heutigen Zeit kann man nicht einfach nur in ein Kaffee gehen, um einen guten Kaffee zu genießen. Es muss mindestens ein Barista anwesend sein, der seinen Beruf als Manager einer großen Bank aufgegeben hat, um den Traum des Baristas zu leben. Spontan entscheide ich mich für das Kaffee „El Coffeedente“. „El Coffedente, soll wohl eine Anspielung auf El Presidente sein“, denke ich mir und betrete das Kaffee. Von innen gleicht das Kaffee einem Rohbau, der durch einen Barista besetzt wird. Es ist eine Mischung aus Waschbeton und Industrial Style, der so wirkt, als wäre er vom Sperrmüll zusammen…

Weiterlesen

Reisende, die am Flughafen auf ihren Flug warten, sind wie bösartige Krebsgeschwüre. Sie nisten sich ein, wirken harmlos, aber sobald das Boarding beginnt, brechen sie mit ihrer ganzen Boshaftigkeit aus. Egal wer jetzt im Weg steht, der Hartschalenkoffer sprengt den Weg frei. Erfahrende Reisende kennen das Gebiet, für sie gehören Abkürzungen zur Tagesordnung, Lücken zwischen wartenden Reisenden werden geschickt genutzt. Sollte sich eine Warteschlange gebildet haben, versucht man es ganz vorne. Was auf deutschen Autobahnen nicht funktioniert, funktioniert beim Boarding schon, die Rede ist vom Reißverschluss verfahren. Dabei sind die Variationen der Reisenden fast unendlich. Nehmen wir als Beispiel Heike. Heike ist eine Karrierefrau, sie ist eine ganz taffe und Gnade ist für sie ein Schimpfwort. Bei der Entbindung ihres Kindes hat sie die Nabelschnur selbst durchgebissen und ist anschließend ins Büro gefahren. Heike hatte immer nur ein Ziel vor Augen, erste sein. Natürlich sitzt sie ganz vorne im Terminal,…

Weiterlesen

2/2